Online Allgemeine
Donnerstag, 22.08.2019
 Menü

Gesundheit » Gesundheitsreform tritt am 1. April in Kraft

Gesundheitsreform tritt am 1. April in Kraft

17.02.2007 11:34
Weitere
» Gesundheitsforschung führt zu besserer medizinischer Versorgung
Schavan: "Gesundheitsforschung führt zu besserer medizinischer Versorgung und senkt die Kosten im Gesundheitswesen"  180 Millionen Euro mehr für Gesundheitsforschung
» Tag der Gesundheitsforschung am 25. Februar 2007
Hunderte Publikums-Veranstaltungen in ganz Deutschland zum Thema Herz-Kreislauf: Vorträge - Beratung - Laborführungen - Mitmachaktionen Der diesjährige Tag der Gesundheitsforschung
» Einzigartige Therapie gegen Augentumoren gesichert
Zusammenarbeit von Hahn-Meitner-Institut und Charité vereinbart / Patienten profitieren von physikalischer Grundlagenforschung "Die Protonentherapie in Berlin-Wannsee ist eine in
» Norovirus in diesem Jahr besonders aktiv
Das für eine verbreitete Magen-Darm-Infektion verantwortliche Norovirus ist in diesem Jahr deutschlandweit außergewöhnlich aktiv. Seit Jahresbeginn erkrankten bislang mehr als
» Gesundheitsreform tritt am 1. April in Kraft
Mit breiter Mehrheit hat der Bundesrat die Gesundheitsreform gebilligt. Der Bundestag hatte bereits am 2. Februar dem Gesetzentwurf zugestimmt. Damit ist der Weg frei für eines der wichtigsten
» DocMorris: Deutsche Niederlassung in Saarbrücken darf wieder öffnen
Heerlen/Saarbrücken, 22.01.2007

DocMorris setzt sich im Apothekenstreit durch: Deutsche Niederlassung in Saarbrücken darf wieder öffnen

DocMorris hat mit seiner
Mit breiter Mehrheit hat der Bundesrat die Gesundheitsreform gebilligt. Der Bundestag hatte bereits am 2. Februar dem Gesetzentwurf zugestimmt. Damit ist der Weg frei für eines der wichtigsten Reformvorhaben der Bundesregierung: die nachhaltige Sicherung des Gesundheitswesens.
"Ich halte das Gesetz für ein gutes Gesetz. Die jetzt beschlossenen Reformen im Gesundheitswesen verändern unser Gesundheitssystem nachhaltig. Finanzierung, Organisation, die Strukturen und das Verhältnis von gesetzlicher zu privater Krankenversicherung werden reformiert.“ Das sagte Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt vor der Verabschiedung im Deutschen Bundesrat.
Als großen sozialpolitischen Schritt bezeichnete die Ministerin, dass künftig niemand mehr ohne Krankenversicherungsschutz sein wird.
Die gesetzlich Versicherten erhalten zudem eine Vielzahl neuer Wahlmöglichkeiten. Dadurch wird das Gesundheitssystem wird wettbewerbsorientierter ausgestaltet. Das sorgt für mehr Qualität, Transparenz und Wirtschaftlichkeit in der medizinischen Versorgung.
Erstmals sind mit einer Gesundheitsreform weder verschärfte Zuzahlungsregelungen noch Einschnitte bei den Leistungen verbunden. Im Gegenteil: Mit der Reform werden bestehende Versorgungslücken geschlossen.


 
 Die wichtigsten Regelungen im Überblick

Versicherungsschutz für alle: Über 200.000 Menschen sind derzeit ohne Versicherungsschutz. Erstmals in der deutschen Sozialgeschichte besteht ab 2009 für alle Bürgerinnen und Bürger die Pflicht und das Recht, sich zu versichern: und das zu bezahlbaren Beiträgen.

Wer den Versicherungsschutz früher verloren hat, kehrt in seine letzte Versicherung zurück. Das gilt gleichermaßen für die gesetzliche wie die private Krankenversicherung.

In der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) gilt die Versicherungspflicht bereits ab dem 1. April 2007.

Versicherte, die der privaten Krankenversicherung (PKV) zuzuordnen sind, können sich ab dem 1. Juli 2007 ohne Risikoprüfung und -zuschläge wieder privat versichern. Das heißt, die Prämien dürfen sich nur aufgrund Alter und Geschlecht unterscheiden.

Die Versicherung erfolgt zunächst im Standardtarif. Ab dem 1. Januar 2009 muss die PKV einen neuen Basistarif zu erheblich verbesserten Bedingungen anbieten. Dieser muss die Versorgung sicherstellen, darf nicht abgelehnt werden und schließt eine Risikoprüfung aus.
Dies könnte Sie auch interessieren:



vorherige Seite Seite druckenSeite drucken
 Wetter
Online: 1 Views heute: 43 | Views gestern: 520 | Views seit dem 20.01.2007: 131.280
© 2006-2007 Konzept, Design & Hosting by Regio-Angebote - All rights reserved - Forensoftware: Burning Board